Werden Smart Home Systeme die klassischen Alarmsysteme ablösen ? - Safer Cities

Dieses Portal wird von Einbruchsopfern als beste Informationsquelle genannt.
Member of
Direkt zum Seiteninhalt

Werden Smart Home Systeme die klassischen Alarmsysteme ablösen ?

Smart Home-Systeme erfordern ein Grundlagen-Know-how über Internet-Sicherheit.
Informationen dazu finden Sie hier.
IKT-Sicherheits-Konferenz

2017 Villach - Fotos
2018 Alpbach
2019 Fürstenfeld
Seit 2017 werden von den Internet- und Elektro-Konzernen leistungsstarke SMART HOME-Systeme angeboten - anfänglich für Heizungs- und Lichtsteuerung - inzwischen mit Schwerpunkt auf Sicherheit.
Unser kurzes Resumé:

  • Im privaten Wohnbereich

    als Ergänzung zu Alarmanlagen äußerst sinnvoll -  hier wird in den meisten Fälle eine Selbstinstallation möglich sein -
    Hauptaufgabe:
    WLAN-Kamera-Überwachung - ist zugleich Alarmverifikation

  • Im gewerblichen Bereich

    lassen sich ausgewählte Systeme als SMART SECURITY SYSTEME
    überall dort alternativ zu klassischen Alarmanalagen installieren,
    wo der Aufwand für reguläre R2-Installationen nicht finanzierbar scheint.
    Melde- und Fehlalarm-Sicherheit sowie Installationsaufwand lassen
    sich über das Smarte Überwachungskonzept von Safer cities optimieren.

    Hier wird man die Installation einem Betrieb überlassen -
    idealerweise einem Elektriker, der mit einer IT_Firma kooperiert.

    Minimalanforderungen für SMART SECURITY SYSTEME:
    • Stromausfallüberbrückung und Überwachung
    • Direkt-Meldung über eigene SIM-Karte
    • Automatik-Betrieb über tagesabhängige Zeitsteuerung
    • Fernwartung
    • optionale Aufschaltung bei einer der Alarmzentralen
Partner von
Zurück zum Seiteninhalt