Werden Smart Home Systeme die klassischen Alarmsysteme ablösen ? - Safer Cities

Dieses Portal wird von Einbruchsopfern als beste Informationsquelle genannt.
Member of
Direkt zum Seiteninhalt

Werden Smart Home Systeme die klassischen Alarmsysteme ablösen ?

Seit 2017 werden von den Internet- und Elektro-Konzernen leistungsstarke SMART HOME-Systeme angeboten - anfänglich für Heizungs- und Lichtsteuerung - inzwischen mit Schwerpunkt auf Sicherheit. Unsere Analyse-Ergebnisse dazu demnächst hier. Vorab ein paar Statements:
Smart Home-Systeme erfordern ein Grundlagen-Know-how über Internet-Sicherheit.
Informationen dazu finden Sie hier.
IKT-Sicherheits-Konferenz
2017 Villach - Fotos
2018 Alpbach - downloadlink
  • JEDE INSTALLATION eines SICHERHEITSSYSTEMS ist besser als keine

  • ein gekauftes aber nicht installiertes Smart-Home-Package ist sinnlos -  das kommt häufig vor:
    so mussten wir zB feststellen, dass ein CAM-Produkt mit über 1000 Stk Auslieferungen kein einziges Mal funktionsfähig installiert wurde

  • von vielen Alarmanlagenerrichter und der Innung werden einfache Smart Home-Systeme derzeit abgelehnt bzw. nicht unterstützt.

  • Die Gründe für ein Scheitern bis hin zur Deinstallation sind vielfach:
    meist ist es das "Allein-Gelassen-Sein" bei technischen Problemen.

  • Erfolgreich sind Eigeninstallationen dann,
      1. wenn im Haushalt ausreichend Kenntnisse vorliegen - bis hin zur Problemlösung
      2. und wenn aus der breiten Angebotspalette jene Systeme gewählt werden, die die Bezeichnung
        SMART HOME SECURITY (SHS) verdienen.
        Hier arbeitet safer cities nach einer mehrjährigen Testphase unterschiedlicher Systeme an praktischen Richtlinien (=> 2019)

  • Smart Home-Systeme - mit einigen Kriterien - sind heute bereits sehr gut für Gewerbebetriebe einsetzbar,
    für die aus Kostengründen eine klassische Anlage nach R2 niemals angeschafft würde.

    In Eigenheimen ist man derzeit damit nicht gut beraten:
    Denn sie melden zwar Einbrüche, aber sie vermeiden sie nicht. Da fehlt noch etwas ... !

  • Akzeptanz und Nutzung sind offensichtlich eine Generationsfrage:
    So hat bereits Mitte 2018 in Deutschland jeder 8.te Haushalt bereits einen smarten Lautsprecher ...
Partner von
Zurück zum Seiteninhalt